Das isp Team

Wir sind ein multiprofessionelles Team bestehend aus Pädagog_innen und Psycholog_innen mit unterschiedlichen Zusatzqualifikationen (Gesprächs- und Sexualtherapie, Ehe- und Lebensberatung, Systemische Beratung und Therapie, Tantra, Gruppendynamik und Medienpädagogik).

Alle Dozierenden verfügen über mehrjährige Berufserfahrung in einem breit gestreuten Spektrum sexualpädagogischer Handlungsfelder. Viele Mitglieder des Teams sind neben der Mitarbeit im isp bei Bildungs- bzw. Beratungsorganisationen oder Trägern der sozialen Arbeit tätig.

Dozierende des Instituts für Sexualpädagogik:

Die Geschäftsstelle des isp wird betreut von:

Wissenschaftlicher Beirat:

Foto von Felice Allocca

Felice Allocca

Jg. 1972
Wohnhausleiter im Verein für Sozialpsychiatrie Basel-Landschaft/CH, Pflegefachmann FH

Dozent des Instituts für Sexualpädagogik

Höhere Fachausbildung in Gesundheits- und Krankenpflege Stufe I (HöFa I)

Arbeitsschwerpunkte:
- Sexualität und Psychiatrie
- Sexualität und Pflege
- sexuell übertragbare Infektionen
- interkulturelle Sexualpädagogik
- Peer-Education
- Sexualpädagogik im Jugendfreizeitbereich
- Sexualpädagogik an Schulen
- Elternarbeit
- Entwicklung sexualpädagogischer Materialien
Foto von Doris Eberhardt

Doris Eberhardt

Jg. 1976
Diplom-Pädagogin
Münster

Dozentin des Instituts für Sexualpädagogik, Präventionsfachkraft für institutionelle Schutzkonzepte des Bistums Münster für die Regionen Münster/Warendorf

Arbeitsschwerpunkte:
- Sexualität von Kindern und Jugendlichen
- Gender und Diversity in der Sexualpädagogik
- Elternarbeit zu sexualpädagogischen Fragestellungen in Kita und Schule
- Entwicklung selbsterklärender Methodenansätze für die sexualpädagogische Arbeit
Foto von Anja Franke

Anja Franke

Jg. 1973
Diplom-Pädagogin
Köln

Dozentin des Instituts für Sexualpädagogik und erste Vorsitzende, freie Trainerin und Beraterin in der Erwachsenenbildung

Hypnotherapeutin (Milton Erickson Institut, Köln)

Arbeitsschwerpunkte:
- Kindliche Sexualität und Sexualerziehung im Vorschul- und Grundschulalter
- Jugendsexualität
- Vorträge und Elternabende für KiTa und Schule
- sexualpädagogische Arbeit mit jugendlichen Multiplikator_innen (Peereducation)
- sexualpädagogische Arbeit mit Mädchen
- Sexualpädagogik im Jugendverband
Foto von Martin Gnielka

Martin Gnielka

Jg. 1968
Diplom-Pädagoge
Leverkusen-Opladen

Dozent des Instituts für Sexualpädagogik, Leiter der Weiterbildung Sexualpädagogik in Deutschland, Fachkraft für Sexualpädagogik, Paar- und Sexualberatung, Schwangerschaftskonfliktberatung bei pro familia, zertifizierter Online-Berater, Autorentätigkeit für die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Systemischer Berater (IF Weinheim)
Supervisor in Ausbildung (IF Weinheim)

Arbeitsschwerpunkte:
- Kindliche Sexualität und Sexualerziehung in der Kita
- Prävention sexueller Gewalt
- Jugendsexualität
- Elternarbeit zum Thema Sexualerziehung im Grundschulalter und in der Pubertät
- Sexualpädagogische Jungenarbeit
- Sexualität und Medien, Pornografie
- Bewertung und Entwicklung sexualpädagogischer Medien

Homepage: www.gnielka.de
Foto von Christina Gutsmuths

Christina Gutsmuths

Jg. 1966
Diplom-Sozialpädagogin
Kirchheimbolanden

Dozentin des Instituts für Sexualpädagogik und Mitglied des Vorstands, langjährige Fachkraft für Sexualpädagogik, Sexualberatung und Schwangerenberatung beim Diakonischen Werk Alzey

Systemische Sexualtherapeutin
Systemische Familientherapeutin in Ausbildung

Arbeitsschwerpunkte:
- Kindliche Sexualentwicklung
- Arbeit mit Multiplikator_innen zum Thema frühkindliche Sexualität
- Elternarbeit
- Jugendsexualität
- Sexualberatung
Foto von Jürgen Heintzenberg

Jürgen Heintzenberg

Jg. 1951
Diplom-Psychologe
Langenfeld (Rheinland)

Dozent des Instituts für Sexualpädagogik, Fachkraft für Sexualpädagogik bei pro familia Krefeld und Mönchengladbach, Lehrtätigkeit an der Schule für Pflegeberufe des Landschaftsverbands Rheinland, LVR-Klinik Viersen

Arbeitsschwerpunkte:
- Sexualität und Behinderung
- pädagogische Arbeit mit Menschen mit Unterstützungsbedarf
- psychosexuelle Entwicklung und Sexualpädagogik
- sexualpädagogische Jungenarbeit
- Elternarbeit zum Thema Sexualerziehung
- Prävention sexualisierter Gewalt
- Sexualität im Alter
- Nähe und Distanz in der Pflege
Foto von Dr. Frank Herrath

Dr. Frank Herrath

Jg. 1957
Diplom-Pädagoge
Dortmund

Dozent und Mitbegründer des Instituts für Sexualpädagogik.

Medienpädagoge und Sexualwissenschaftler

Arbeitsschwerpunkte:
- Sexualität von Kindern und Jugendlichen
- Sexualität im Alter
- Sexualität und Medien
- Sexualität und Behinderung
- Sexualpädagogik in der Hochschulausbildung
- Entwicklung sexualpädagogischer Medien, Projektplanung und Konzeptionsentwicklung
Foto von Christine Hofstätter

Christine Hofstätter

Jg. 1984
Magistra (FH) für angewandte Sozialwissenschaft
Feldkirchen (Kärnten)

Dozentin des Instituts für Sexualpädagogik, Fachkraft für Sexualpädagogik, Sexualberatung und Schwangerenberatung bei pro familia, Lehrauftrag an der Ludwig Schlaich Akademie.
Mag. Soziale Arbeit, akademische Mediatorin und Konfliktmanagerin, Sexualberaterin (DGfS)

Arbeitsschwerpunkte:
- Kindliche Sexualentwicklung
- Jugendsexualitäten
- Sexualität und Pornografie
- Prävention vor sexualisierter Gewalt
Foto von Michael Hummert

Michael Hummert

Jg. 1972
Diplom-Pädagoge
Münster

Dozent des Instituts für Sexualpädagogik, Fachkraft für Prävention und Beratung beim Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Münster, Ausbilder im Rahmen der Präventionsordnung für das Bistum Münster

Arbeitsschwerpunkte:
- Sexualität von Jugendlichen
- Sexualität und Medien, Pornografie
- kindliche Sexualität
- Elternarbeit zum Thema Sexualität (Kindergartenalter bis Pubertät)
- sexualpädagogische Jungenarbeit
- Prävention sexueller Gewalt
Foto von Helge Jannink nicht vorhanden - Platzhalterbild

Helge Jannink

Jg. 1970
Diplom-Psychologe
Hamburg & Berlin

Dozent des Instituts für Sexualpädagogik, Fachkraft für Sexualpädagogik (gsp), Mitarbeit in einem sexualpädagogischen Projekt mit jungen Geflüchteten (Familienplanungszentrum Hamburg)

Gruppenpsychoanalytiker (IAG), in Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten (MBI)

Arbeitsschwerpunkte:
- Kindliche Sexualentwicklung
- Jugendsexualität/Pubertät
- Geschlechtersensible Pädagogik
- Sexualpädagogik im interkulturellen Kontext
- Sexualpädagogik für therapeutische Fachkräfte
- Soziales Lernen & Gruppendynamik
- Supervision
Foto von Gudrun Jeschonnek

Gudrun Jeschonnek

Jg. 1948
Diplom-Pädagogin
Berlin

Dozentin des Instituts für Sexualpädagogik, langjährige Tätigkeit als Lehrer_innenfortbildnerin und Leitung des Berliner Arbeitskreises „Sexualität, Partnerschaft und Behinderung"

Medizinisch-technische-Assistentin für Mikrobiologie, Lehrbefähigung für Anatomie, Physiologie und Entwicklungspsychologie, zertifizierte Gesundheitserzieherin

Arbeitsschwerpunkte:
- Kinder-und Jugendsexualität
- Sexualität und Behinderung
- Sexualität und Gesundheit
- Sexualität im Alter
- Sexualität in der Pflege
Foto von Beate Martin

Beate Martin

Jg. 1958
Diplom-Pädagogin
Münster

Dozentin des Instituts für Sexualpädagogik, Projektleiterin der Weiterbildung 'Sexualität und Behinderung'; sexualpädagogische Fachkraft bei pro familia Münster, Lehrbeauftragte bei der Universität Luxemburg für kindliche Sexualität und Sexualpädagogik, Autorin vielfältiger sexualpädagogischer Bücher und Fachartikel

Gesprächpsychotherapeutin (Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie, GWG Köln), Sexualtherapeutin (Deutsche Gesellschaft für Sexualwissenschaft, DGfS), kaufmännische Ausbildung bei der Industrie- und Handelskammer Wuppertal, NLP Practitionier (DGNLPT) und zertifizierte Onlineberaterin

Arbeitsschwerpunkte:
- Kindliche Sexualität
- Jugendsexualität und Teenagerschwangerschaften
- Mädchenarbeit, gendersensible Erziehung und sexuelle Orientierung
- Sexualität und Behinderung
- Familienplanung
- Sexualerziehung und sexuelle Bildung in den verschiedenen Lebensphasen und im interkulturellen Kontext
- Elternarbeit zum Thema "Sexualität und Behinderung", "Pubertät", kindliche Sexualität und Sexualerziehung
- Sexualpädagogische Beratung
Foto von Kai Müller

Kai Müller

Jg. 1973
Diplom-Pädagoge
Koblenz

Dozent des Institus für Sexualpädagogik, Redakteur des isp-Newsletters, Leiter der Abrechnungsstelle Rheinland-Süd der Evangelischen Kirche im Rheinland, Lehrbeauftragter an der Hochschule Koblenz

Arbeitsschwerpunkte:
- Sexualität von Kindern und Jugendlichen
- Arbeit mit Jungen
- Elternarbeit zu sexualpädagogischen Fragestellungen
- Kirche und Sexualität
Foto von Sven Neumann

Sven Neumann

Jg. 1965
Diplom-Sozialarbeiter und -Pädagoge
Hamburg

Dozent des Instituts für Sexualpädagogik, Mitglied des Vorstands, langjähriger Leiter verschiedener Wohneinrichtungen für Menschen mit unterschiedlichem Hilfe- und Unterstützungsbedarf; Fachbereichsleitung für externe Arbeitsangebote der Elbe-Werkstätten GmbH.

Arbeitsschwerpunkte:
- Sexualität und Behinderung
- Sexualpädagogische Arbeit mit Menschen mit Lernschwierigkeiten und MultiplikatorInnenarbeit dazu
Foto von Jörg Nitschke

Jörg Nitschke

Jg. 1971
Diplom-Sozialarbeiter und -Pädagoge, M.A.
Sexualberater (DGfS)
Belgrad/Serbien

Dozent des Instituts für Sexualpädagogik und 2. Vorsitzender, langjähriger Mitarbeiter von pro familia Münster und Berlin.

Weiterbildung in tiefenpsychologisch und systemisch fundierter Paarberatung (EZI), Sexualberater (DGfS), zertifizierter Onlineberater (SEXTRA, pro familia).

Mehrjährige Dozententätigkeit in der beruflichen Fort- und Weiterbildung an der National University of Laos in Vientiane, Dozent für Deutsch als Fremdsprache.

Studium des Sozialmanagements, Dipl. Sozialwirt, M.A.

Arbeitsschwerpunkte:
- Sexualität von Kindern und Jugendlichen
- Sexualität und Medien inkl. Pornografie
- Männliche Sexualität
- Sexualität und Beratung
- Transkulturelle sexuelle Bildung
Foto von Kerstin Prinz

Kerstin Prinz

Jg. 1963
Diplom-Pädagogin
Radolfzell

Dozentin Institut für Sexualpädagogik, Prozessbegleiterin im CJD Traumapädagogikprojekt "Kinder und Jugendliche in den stationären Jugendhilfen", langjährige Mitarbeiterin in einer pro familia Beratungsstelle.

Systemische Familientherapeutin

Arbeitsschwerpunkte:
- Sexualität von Kindern und Jugendlichen
- Sexualität und Behinderung
- Prävention von sexualisierter Gewalt
- Elternarbeit zum Thema Sexualerziehung
Foto von Silvia Rodenfels

Silvia Rodenfels

Jg. 1972
Diplom-Sozialarbeiterin und -Pädagogin
Miltenberg

Dozentin des Instituts für Sexualpädagogik, Fachkraft für Sexualpädagogik, Sexualberatung, Schwangerenberatung und Schwangerschaftskonfliktberatung bei pro familia Aschaffenburg


Arbeitsschwerpunkte:
- Sexualität von Kindern und Jugendlichen
- Sexualität und Behinderung
- interkulturelle Sexualpädagogik
- Elternarbeit zum Thema Kindliche Sexualität und Sexualerziehung im Vorschul- und Grundschulalter
- Sexualpädagogische Beratung
Foto von Renate Semper

Renate Semper

Jg. 1955
Diplom-Psychologin, Syst. Familientherapie, Personenzentrierte Beratung, Kognitive Verhaltenstherapie
Mauchenheim

Dozentin des Instituts für Sexualpädagogik, Referentin am Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Fort- und Weiterbildungen für Berater_innen

Arbeitsschwerpunkte:
- Kindliche Sexualität und Psychosexuelle Entwicklung
- Sexualberatung und Sexualpädagogische Beratung
- Sexualität, Gewalt und Prävention
- Sexualpädagogik für medizinisch-therapeutische Fachkräfte
- Sexualität und Alter
Foto von Dirk Simon

Dirk Simon

Jg. 1969
Magister Pädagoge
Frankfurt/Main

Dozent des Instituts für Sexualpädagogik,
Sexualpädagoge, Berater und Referent bei pro familia Rüsselsheim, Mitarbeiter der Fachstelle für Jugend, Medien und Sexualität (www.sexnsurf.de) sowie Mitarbeiter der Fachberatungsstelle gegen sexuelle Gewalt - Wildwasser Wiesbaden.

Zertifizierter Elterntrainer (Deutscher Kinderschutzbund), Ausbildung in Theater-, Erlebnis-, Natur- und Kunstpädagogik, Trainer und Referent in der Gewaltprävention und der geschlechtsspezifischen Jungenarbeit (www.konflikttraining-fuer-jungen.de)

Arbeitsschwerpunkte:
- Sexualpädagogische Beratung und Fortbildung
- Kindliche Sexualität
- Jugendsexualität
- geschlechtsspezifische Pädagogik
- Sexualität und Medien
- Sexualität und Gewalt
- Sexualität und Behinderung
- Beratung zur Vasektomie (Sterilisation von Männern)
Foto von Ralf Specht

Ralf Specht

Jg. 1965
Diplom-Pädagoge
Hamburg

Dozent des Instituts für Sexualpädagogik, Koordinator für Fort- und Weiterbildung bei der Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung (BAG UB)

Arbeitsschwerpunkte:
- Sexualität und Behinderung
- Kinder- und Jugendsexualität
- sexualpädagogische Jungenarbeit
Foto von Reiner Wanielik

Reiner Wanielik

Jg. 1957
Diplom-Sozialpädagoge
Systemischer Familienberater, Sexualberater
Wiesbaden

Dozent des Instituts für Sexualpädagogik, freier Trainer und Berater in der Erwachsenenbildung, Projektleiter der Schloss Hofen/isp-Weiterbildung in Österreich, Mitarbeiter der Fachstelle Jungenarbeit Rheinland-Pfalz/ Saarland

Gruppendynamiker (DGGO)

Arbeitsschwerpunkte:
- Konzeptentwicklung für Träger der Jugendhilfe
- Jugendsexualität
- Aggression und Gewaltprävention
- Geschlechtssensible Jungenarbeit
- Gruppendynamik und Sexualpädagogik
- Männliche Sexualität und Gesundheit
- Gesundheitsförderung und Sexualität
- Sexualität und Medien, Pornografie
- Vorträge und Elternabende für KiTa und Schule
Foto von Kathrin Wegmann

Kathrin Wegmann

Jg. 1981
Diplom-Sozialpädagogin
Bonn

Dozentin des Instituts für Sexualpädagogik, Beraterin für Schwangerschaftskonflikte und Familienplanung

Arbeitsschwerpunkte:
- Sexualität und Behinderung
Foto von Christina Witz nicht vorhanden - Platzhalterbild

Christina Witz

Jg. 1975
Diplom-Psychologin
Hamburg

Dozentin des Instituts für Sexualpädagogik, freiberufliche Bildungsreferentin und Medienpädagogin

Langjährige Mitarbeiterin der pro familia Schleswig-Holstein und zuletzt Leiterin und stellvertretende Geschäftsführerin der Einrichtung ADEBAR - Beratung und Begleitung für Schwangere und Familien in Hamburg

Arbeitsschwerpunkte:
- Sexuelle Bildung im interkulturellen Kontext und in der Arbeit mit Geflüchteten
- Kindliche Sexualentwicklung
- Jugendsexualität und Pubertät
- Geschlechtssensible Pädagogik
- Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
- Sexualität und Medien, Pornografie
- Soziales Lernen und Gruppendynamik
- Sexualpädagogische Methoden und Materialien
- Konzeptentwicklung im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe
Foto von Lucyna Wronska

Lucyna Wronska

Jg. 1957
Diplom-Psychologin
Berlin

Dozentin des Instituts für Sexualpädagogik, Mitarbeiterin bei "Kind im Zentrum" (KIZ), einer Beratungsstelle für sexuell missbrauchte Kinder und ihre Familien in Berlin.

Approbierte Psychotherapeutin, Ausbildungen in Gesprächspsychotherapie, Sexual- und Paartherapie

Arbeitsschwerpunkte:
- interkulturelle Sexualpädagogik
- Prävention von sexuellem Missbrauch
Foto von Danilo Ziemen

Danilo Ziemen

Jg. 1981
Sexualwissenschaftler (M.A.)

Dresden

Dozent des Instituts für Sexualpädagogik, Trainer der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung, Wirtschaftspädagoge

Arbeitsschwerpunkte:
- Jugendsexualität
- sexuelle Orientierungen und Geschlechtsidentitäten
- frühkindliche Sexualität/ Pubertät
- Pornographie
Foto von Dominique Zimmermann

Dominique Zimmermann

Jg. 1972
Philosophin Lic Phil I
Philosophische Praktikerin

Basel

Dozentin des Instituts für Sexualpädagogik, Beratungen sexuelle Gesundheit, Veranstalterin philosophischer Gesprächskreise und Philocafés, Journalistin, Deutschlehrerin für Fremdsprachige, Workshops mit Lehrkräften, Integrationsprojekte, Autorin diverser Bücher und Fachartikel zu Beziehungsthemen und Sexualitäten.

Philosophin, Lic Phil I (Universität Basel), Philosophische Praxis chora seit 1999, Kommunikation und Beratungskompetenz (NLP, Kurszentrum Aarau, Institut für Coaching und Lösungsorientierte Systemtheorie), Kreatives Schreiben und Bibliotherapie (SAL Zürich, Höhere Fachschule für Sprachberufe), Fortbildung Suchtverhalten (Ziss Zürich, Weiterbildungen Sexocorporel Schweiz), Sexualpädagogin (ISP, Fachpool Herne)

Arbeitsschwerpunkte:

- Alternative Beziehungsformen, Polyamorie
- Sexuelle Gesundheit: Beratungen Condome und Toys
- Asexuelle und sexuelle Identitäten jenseits der Normativität
- Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen zum Thema Aufklärung
- Alternative Modelle zur rechtlich relevanten Ehe
- Sexualpädagogische Beratung


Geschäftsstelle

Foto von Sebastian Gäns

Sebastian Gäns

Geschäftsführung

Foto von Carmen Riehl

Carmen Riehl

Seminarorganisation



Wissenschaftlicher Beirat

Foto von Ina-Maria Philipps

Ina-Maria Philipps

Paar- und Sexualtherapeutin, Ratingen

Wissenschaftlicher Beirat des Instituts für Sexualpädagogik, Ehe- und Lebensberaterin bei der Ev. Beratungsstelle Düsseldorf-Altstadt.

Erstes und Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien, Weiterbildung in Ehe- und Lebensberatung und in verhaltensorientierter Sexualtherapie (DGfS)

Arbeitsschwerpunkte:
- Theorie der Sexualpädagogik und Sexualberatung
- Kindliche Sexualität und Sexualerziehung
- Arbeit mit Eltern zur Sexualerziehung
- Weibliche Sexualität
- Sexualität im Alter
Foto von Prof. Dr.  Ulrike Schmauch

Prof. Dr. Ulrike Schmauch

Emeritierte Professorin Fachgebiet Soziale Arbeit: Mediation / Sexualpädagogik / Praxisreflexion

Diplom (Heilpädagogik), Promotion an der JWG-Universität Frankfurt zum Thema: “Anatomie und Schicksal – Zur Psychoanalyse der frühen Geschlechtersozialisation“.

Berufliche Stationen: Heilpädagogisches Tagesheim, Krabbelstube, pro familia Hessen, freie Fortbildungs-, Lehr- und Forschungstätigkeit, seit 1995 Professorin an der Fachhochschule Frankfurt am Main.

Letzte Gebiete in der Lehre: Konzepte und Methoden Sozialer Arbeit, insbesondere Gruppenarbeit, Mediation, Sexualpädagogik; Praxisreflexion und berufsbezogene Selbstreflexion; Profession und Professionalisierung.

Letzte Gebiete in der Forschung: Gleichgeschlechtliche Lebensweisen, Körper und Sexualität in der Sozialen Arbeit, neue Entwicklungen in der Sexualpädagogik. Veröffentlichungen zu Geschlechterthemen, Sexualität und sexueller Orientierung.

Mitglied im Beirat der Zeitschrift für Sexualforschung und im Beirat der Gesellschaft für Sexualpädagogik e.V. (gsp) für das sexualpädagogische Qualitätssiegel.
Foto von Prof. Dr. Uwe Sielert

Prof. Dr. Uwe Sielert

Professor für Sozialpädagogik am Institut für Pädagogik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Diplom, Promotion und Habilitation in Erziehungswissenschaft. Diplom in Themenzentrierter Interaktion nach Ruth Cohn bei WILL International.

Berufliche Stationen: Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Dortmund, Gastdozent an der Vrije Universiteit Amsterdam, Mitarbeiter der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in Köln, seit 1992 Professor für Sozialpädagogik am Institut für Pädagogik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Forschungs- und Lehrschwerpunkte mit einschlägigen Veröffentlichungen in den Bereichen sozialpädagogische Aus- und Fortbildungsdidaktik, Sexualerziehung und Geschlechterpädagogik sowie Pädagogik der Vielfalt. Schwerpunkt im Masterstudiengang Pädagogik: „Diversity and Management in Education“.

Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Sexualpädagogik.
Foto von Dr. Karlheinz Valtl

Dr. Karlheinz Valtl

Senior Lecturer für Bildungswissenschaft am Zentrum für Lehrer_innenbildung der Universität Wien

Universitätsdozent (U Wien), Psychotherapeut (HP), selbstständiger Referent und Coach, Mitarbeit an mehreren Forschungsprojekten und zahlreiche Veröffentlichungen zur Sexualpädagogik, Wissenschaftlicher Beirat der Gesellschaft für Sexualpädagogik (gsp)

Erstes und Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen, Promotion in Psychologie und Pädagogik, umfangreiche Weiterbildungen in Körper- und Gesprächspsychotherapie, Spiritualität und Tantra

Arbeitsschwerpunkte:
- Theorie der Sexualpädagogik
- Normen und Werte sowie religiöse und spirituelle Aspekte der Sexualität
- körper- und sinnesbezogene Arbeitsformen der Sexualpädagogik
- schulische Sexualpädagogik
- Praxisbegleitung und Supervision
Foto von Prof. Dr. rer.soc. Joachim Walter

Prof. Dr. rer.soc. Joachim Walter

Vorstandsvorsitzender des Epilepsiezentrums Diakonie Kork
Emeritierter Professor für Sozialpsychologie an der Evang. Hochschule Freiburg

Pfarrer und Diplom-Psychologe, Promotion in Erziehungswissenschaft an der Universität Tübingen zum Thema "Erwachsenwerden geistigbehinderter Menschen".

Nach Gemeindepfarramt ab 1974 Leiter der Behindertenhilfe der Gustav-Werner-Stiftung in Reutlingen.

1981 Professor für Sozialpsychologie an der Evang. Hochschule Freiburg, 1992-2002 Rektor dieser Hochschule.

Lehrgebiete:
- Sozialpsychologie
- Arbeit mit behinderten Menschen
- Entwicklungspsychologie und Sexualpädagogik

Seit 1.10.2002 Vorstandsvorsitzender und Fachlicher Leiter der Diakonie Kork, Epilepsiezentrum mit Spezialkliniken, Wohnstätten, Werkstätten und Schulen mit über 1000 Mitarbeitenden.

Referent bei Fortbildungsseminaren und Fachtagungen; Tätigkeit als Supervisor und Organisationsberater in Institutionen der Behinderten- und Altenhilfe; zahlreiche Fachpublikationen insb. zu Themenfeldern der Sexualpädagogik bei Menschen mit einer geistigen Behinderung: u.a. J. Walter (Hg.): Sexualbegleitung und Sexualassistenz bei Menschen mit Behinderungen, Heidelberg 2004. Sexualität und geistige Behinderung, 2005 in 6. Auflage, wurde zu einem maßgeblichen Reader in Heilpädagogik und Behindertenarbeit.